University Home2023-02-02T13:50:25+01:00

POLITIK UND RECHT ERLEBEN, ZUKUNFT MITGESTALTEN

Your Content Goes Here
Simulation I - Sie verhandeln als Minister*in ein EU-Gesetz zum Klimaschutz
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec
Die Podiumsdiskussion auf YouTube
Testen Sie Ihr Wissen in einem Quiz!

ZUKUNFT MITGESTALTENPOLITIK UND RECHT ERLEBEN

Datum und Uhrzeit Veranstaltung
09.12.22 von 17-19 Uhr
10.12.22 von 10-16 Uhr
Einführung in die Welt der Simulationen

20.01.23 von 17-19 Uhr

21.01.23 von 10-16 Uhr

Podiumsdiskussion „Herausforderung Klimawende: Akteure, Instrumente, Akzeptanz“

Überblick über Prozesse und Akteure der Klimawende

17.02.23 von 17-19 Uhr
18.02.23 von 10-16 Uhr
Simulation I – Sie verhandeln als Minister*in ein EU-Gesetz zum Klimaschutz
17.03.23 von 17-19 Uhr
18.03.23 von 10-16 Uhr
Simulation II – Sie streiten vor Gericht über den Windkraftausbau
12.05.23 von 16-18 Uhr Öffentliche Vorstellung der Ergebnisse und Diskussion

Allgemeine Fragen

Wo finden die Veranstaltungen statt?2022-07-05T11:10:13+02:00

Fast alle Veranstaltungen finden in der Paulinerkirche, Papendiek 14, 37073 Göttingen, statt. Einzig die Simulation der Gerichtsverhandlung am 18.03.2023 findet im “Moot Court”-Raum der Juristischen Fakultät der Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben 7, 37073 Göttingen, statt. Die Veranstaltungsorte sind jeweils barrierefrei zugänglich.

Welche Hygienemaßnahmen gelten bei den Veranstaltungen?2022-07-02T16:03:15+02:00

Aufgrund der nach wie vor dynamischen Infektionslage können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine genauen Angaben zu möglichen Hygienemaßnahmen machen. Selbstverständlich werden wir die zu den Veranstaltungsdaten geltenden rechtlichen Vorgaben umsetzen. Wir werden die Teilnehmenden hierüber rechtzeitig vor den Veranstaltungen informieren.

Was ist mit Verpflegung und Kinderbetreuung während der Veranstaltungen?2022-07-02T16:02:55+02:00

Für Verpflegung ist gesorgt. Während der Veranstaltungen ist zudem nach Rücksprache eine Kinderbetreuung möglich.

  • Teilnahmezertifikat

  • Verpflegung für die Teilnehmenden

  • Kinderbetreuung während der Veranstaltung
  • Hygienemaßnahmen gemäß gesetzlicher Vorgaben

EU-Simulation

Wie realistisch sind die Positionen des EU-Mitgliedstaates, den ich vertrete?2022-07-05T11:03:05+02:00

Die für die Simulation verwendeten Positionen der jeweiligen EU-Mitgliedstaaten basieren auf einem großen Forschungsprojekt. Die Ministerien der EU-Mitglieder wurden vor Beginn von Verhandlungen nach ihren Positionen zu diversen Fragen vieler verschiedener EU-Gesetzesvorhaben gefragt. Auch die Effort Sharing Regulation, deren Verhandlungen wir simulieren werden, war darunter. Wenn Sie also in ihre Rolle als Umweltminister*innen des jeweiligen EU-Mitgliedstaates schlüpfen, vertreten Sie eine authentische Position ihres Landes.

Was ist der Rat der Europäischen Union?2022-07-05T11:15:14+02:00

Der Rat der Europäischen Union wird oft nur Ministerrat genannt, da in ihm die Fachministerien der Mitgliedstaaten vertreten sind. Er bildet zusammen mit dem Parlament die gesetzgebende Gewalt der EU. In der Simulation werden Sie in die Rollen der nationalen Umweltminister*innen schlüpfen und ein EU-Gesetz verhandeln.

Muss ich mich gut mit der Europäischen Union auskennen, um teilnehmen zu können?2022-07-02T16:02:14+02:00

Es sind keinerlei Vorkenntnisse zur Europäischen Union oder zur Energie- und Klimapolitik der EU notwendig. Alles Erforderliche wird in den begleitenden Veranstaltungen vermittelt. Sie sollten Interesse an den Themen Politik, Recht und Klimaschutz mitbringen und Lust haben, sich bei den Veranstaltungen vertiefter mit ihnen auseinanderzusetzen.

Gerichtssimulation

Basiert die Simulation auf einem echten Gerichtsverfahren?2022-07-02T16:00:46+02:00

Für die Konzeption der Gerichtssimulation orientieren wir uns an verschiedenen Gerichtsverfahren und -entscheidungen aus ganz Deutschland. Anders als die Simulation der Verordnung basiert unser Fall somit nicht auf einem ganz konkreten Sachverhalt. Der Windkraftausbau beschäftigt aber nicht nur die Politik sondern auch die Verwaltungsgerichte schon seit vielen Jahren, sodass wir auf eine Vielzahl von echten Fällen zurückgreifen können. Es ist somit gut denkbar, dass ein ganz ähnlicher Fall wie der unsrige auch tatsächlich vor dem Verwaltungsgericht Göttingen (oder einem anderen Verwaltungsgericht in Deutschland) verhandelt wird.

Muss ich mich gut im Verwaltungsrecht auskennen, um teilnehmen zu können?2022-07-02T16:01:12+02:00

Wie bei der EU-Simulation gilt auch hier, dass keinerlei Vorwissen erforderlich ist. Das Projekt bietet Ihnen eine einmalige Möglichkeit, unter Anleitung von Expert*innen hinter die Kulissen der Rechtsprechung zu blicken und mit ihnen über die Rolle von Recht bei der Klimawende zu diskutieren.

Offene Fragen

Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail (pur@uni-goettingen.de) oder Telefon (0551/39-26519). 

Nach oben